Was ist eine VA

Ein virtueller Assistent nimmt dir Aufgaben ab, für die du keine Zeit mehr hast oder für die dir die Expertise fehlt. Virtuelle Assistentin sind in den von ihnen Angeboten Bereichen Experten, die sich stetig weiterbilden und immer auf dem neusten Stand sind und arbeiten zu 100% remote.

Was hast du davon

Die zusammen Arbeit mit einer virtuellen Assistenz, im weiteren Artikel kurz VA, gestaltet sich für dich unkompliziert. Die VA arbeitet zu 100 % remote. Das heißt für dich, du musst die Arbeitskraft nicht fest einstellen. Somit entfallen für dich alle Lohnnebenkosten und die Kosten für die Büroausstattung und die Büromiete. Je nachdem wie viel Unterstützung du im Moment brauchst, stehen virtuelle Assistenten für ein paar Stunden, oder für ein Projekt oder auch für längerfristige zusammenarbeiten zur Verfügung. VA´s und ihre Kunden nutzen für die zusammen Arbeit verschiedene Tools.

  • Für die Kommunikation Tools wie Zoom, Teams, Skype etc.
  • Für die Organisation und das Aufgabenmanagement Trello, Slack etc.
  • Für die Datenübermittlung Clouddienste wie Google Drive, Dropbox etc.

Außerdem ist für eine VA die Weiterempfehlung eines der wichtigsten Marketingtools. Deswegen bildet sie sich kontinuierlich weiter. Eine VA wird sich immer enorm viel Mühe geben ihre Aufgaben zu erledigen, denn jeder Fehler kann sie die Empfehlung kosten und zukünftige Kunden. Durch den Einsatz einer VA hast du wieder mehr Zeit. Zeit für dein Business, um dich wieder mehr auf deine Kernkompetenzen und deine Kreativität zu konzentrieren und auch mehr Zeit für deine Freizeit und Erholung, damit du wieder 100 % für dein Business geben kannst. 

„Nur mit eigener Größe, Mut und Vertrauen, kann man gut delegieren.“ – Unbekannt –

Welche Aufgabenbereiche übernehme ich

 

Pinterest:

Bei mir bist du richtig, wenn du mithilfe von Pinterest deinen Traffic auf der Website oder mehr Newsletter Abonnenten gewinnen möchtest. Falls du noch gar keinen Pinterest Account hast, kann ich für dich das Erstellen deines Unternehmensprofiles mit relevanten Keywords an allen wichtigen Stellen übernehmen. Ebenso erstelle ich für dich deine ersten 10 Pinnwände in Hinblick auf deine Zielgruppe und deinen Pinnbaren Content. Danach entscheidest du, möchtest du jetzt selber starten? Dann erkläre ich dir in einem Call alles was du für deinen Start über Pinterest und Tailwind (dem Pinterest Planungstool) wissen musst, erstelle dir in Canva 5 blanko Pinvorlagen. Diese kannst du dann ganz einfach für deine Pins nutzen. Außerdem überlasse ich dir, die von mir recherchierte Keywordliste. Falls du aber auch das Pinterestmanagement auslagern möchtest, ist das natürlich auch kein Problem. Gerne übernehme ich vom Erstellen der Pins, über das Planen und Schreiben der Pintexte, bis hin zur Strategieentwicklung alle Punkte die du gerne abgeben möchtest. Wenn du wissen möchtest, warum du als Unternehmer Pinterest nutzen solltest, lies meinen Blogbeitrag: https://svenja-rolles.de/pinterest-als-unternehmer/

Podcast:

Du hast bereits deine Audiodatei erstellt? Oder weißt das du starten möchtest, aber nicht wie es nach der Aufnahme weitergehen soll? Kein Problem, ich schneide und erhöhe die Tonqualität deiner Audio, binde das Intro und Outro an und erstelle für dich ein passendes Cover. Gerne verfasse ich auch deine Shownotes und lade die Folgen bei dem Anbieter deiner Wahl hoch.

Backoffice:

Dir rennt mal wieder die Zeit davon und du hast noch so viel zu erledigen, was nicht zu den Kernaufgaben deines Herzbusiness gehört? Büroarbeit, Zahlen, Texte schreiben liegt dir gar nicht? Ich nehme dir gerne alle Aufgaben rund ums Büro ab.    

Über mich

Nach der Realschule zog es mich ins Ausland und ich verbrachte einige Zeit als Au-Pair in Hartford, CT USA und Watford UK. Danach absolvierte ich eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel und holte meine Fachhochschulreife ein. Mein Studium der languages and Business Administrations für den chinessischsprachigen Kulturrum brach ich nach 6 Semestern ab. Mir wurde bewusst, dass ich eher ein Mensch bin, der ins Tun kommen muss, anstatt den ganzen Tag Theorie zu büffeln. Trotzdem bereue ich meine Entscheidung nicht, denn so hatte ich die Möglichkeit mein Auslandssemester in Hangzhou, China zu verbringen. Nach dem Studium arbeitete ich in verschiedenen Großkonzernen und ich merkte immer mehr, das ich nicht den ganzen Tag im Großraum Büro verbringen möchte, in der Masse der Kollegen untergehe und ich keinerlei Anerkennung und Wertschätzung für meine geleistete Arbeit bekomme. Dank Corona lernte ich die Vorteile des Home-Office kennen. Ich gehöre zu den Menschen, die im Home-Office tatsächlich produktiver arbeiten als im Büro. Hier werde ich nicht ständig von Kollegen unterbrochen, sei es, weil dieser Smalltalk halten wollen oder eine „dringende“ Aufgabe haben, die ihrer Meinung nicht mehr warten kann. Im Home-Office kann ich zu meinen Bedingungen arbeiten und mich 100% auf meine Aufgaben konzentrieren. Ich merkte schnell, dass ich genau das für die Zukunft möchte, kombiniert mit dem Wunsch mehr Wertschätzung für meine Arbeit zu bekommen kristallisierte sich immer mehr der Wunsch heraus mich Selbständig zu machen. Bei meinen Recherchen zu den Möglichkeiten stieß ich ziemlich schnell auf die virtuelle Assistenz und wusste sofort „Das will ich auch!“ Und seit dem bilde ich mich kontinuierlich weiter, habe meine liebe für Pinterest und Podcast entdeckt und freue mich auf viele spannende Abenteuer mit meinen Kunden. Das klingt interessant für dich? Dann buche hier ein kostenloses Kennlerngespräch mit mir:       Logo-Svenja-Rolles-onlinemarketing


.