Pinterest für dein Affiliate Marketing nutzen

Pinterest für dein Affiliate Marketing nutzen

Pinterest für dein Affiliate Marketing nutzen

Du hast Lust dir mit Affiliate Marketing ein wiederkehrendes passives Einkommen zu generieren? Dann lege ich dir dafür aus verschiedenen Gründen Pinterest ans Herz. 93 % der Pinterest User nutzen die Plattform fürs Shopping und das fast immer ohne einen Markenbezug.

Das bedeutet, fast alle der über 50 Millionen Pinner in Deutschland wollen auch etwas auf dieser Plattform kaufen, meistens wissen diese aber noch gar nicht was genau. Mit guten Pins kannst du jetzt den potenziellen Käufer davon überzeugen zuzuschlagen. Ein weiterer Vorteil ist die Langlebigkeit deiner Pins! Diese verschwinden nicht so schnell und wenn sich verschiedene Pinner deine Pins auf ihren Pinnwänden merken, steigert sich auch deine Reichweite! Nachfolgend habe ich dir die Schritte aufgeführt, die du brauchst um auf Pinterest mit deinem Affiliate Marketing loszulegen:

Pinterest Affiliate

Dein Pinterest Konto

Erstelle dir ein Unternehmenskonto. Hiermit kannst du im Gegensatz zu dem privaten Konto auch auf Statistiken zur Analyse deiner Pins zugreifen und später auch eventuell Ads schalten. Bei der Auswahl der Topics solltest du immer im Hinterkopf behalten welche Nische du bedienen möchtest und nicht solche Themen wie Hundewelpen oder Funny Memes wählen. Je spezifischer, desto besser.

Bei der Erstellung deines Accounts und auch deiner Pinnwände, Pins und Pinbeschreibung solltest du immer darauf achten SEO für Pinterest zu nutzen, damit deine Pins auch vorgeschlagen werden. Du solltest bei jedem Schritt auf Pinterest bedenken, dass es sich bei Pinterest um eine Suchmaschine und um kein Social Network handelt.

Hier erfährst du, wie du schnell und effizient Keywords auf Pinterest findest: https://svenja-rolles.de/schnelle-keyword-suche-auf-pintererst/

Der Vorteil hierbei für dich und dein Affiliate Marketing ist, dass deine Pins länger verfügbar sind. In den sozialen Medien verschwinden deine Einträge meistens innerhalb von 24 Stunden, auf Pinterest braucht dein Pin ca. 3-6 Monate bis er sein volles Potenzial entwickelt hat. Wahrscheinlich wird er auch schon früher hin und wieder angeklickt, aber nach der Vorlaufzeit geht es erst richtig los. Und das beste, dein Pin verschwindet nicht. So kann dein Affiliate auf Pinterest über mehrere Jahre passives Einkommen generieren.

Um deine Affiliate Pins auf Pinterest zu Pinnen, ist der nächste Schritt, dass du relevante Pinnwände erstellt. Pinterest hat es gerne, wenn mindestens 10 Pinnwände genutzt werden, nach oben sind allerdings keine Grenzen gesetzt. Aber behalte beim Erstellen deiner Pinnwände immer im Hinterkopf, nicht deine Nische aus den Augen zu verlieren. Außerdem solltest du bei der Pinnwand Beschreibung darauf achten, relevante Keywords zu nutzen um auch gefunden zu werden.

Jetzt kannst du loslegen! Bevor du jedoch mit deinen eigenen Pins startest, Pinne zuerst einige passende Pins von anderen Pinterest Nutzern auf deine Pinnwände. So lernt Pinterest um was es bei dir und deinen Pinnwänden geht und du wirst mit deinen Pins besser der relevanten Zielgruppe im Homefeed ausgespielt.

 

Erstelle deinen Affiliate Pin

Ein einfacher Weg um einen Pin zu gestalten ist Canva. Hier kannst du aus vielen Pin Vorlagen wählen und diese mit ein paar Klicks so anpassen, dass diese zu deiner CI passen und möglichst viele Klicks generieren. Deine Personal Brand spielt eine wichtige Rolle um langfristig erfolge erzielen zu können. Durch das Vertrauen welches du mit deiner Brand aufbaust, kaufen die Leute schneller und mit dem Wiedererkennungswert auf deinen Pins sehen die Pinner gleich, ach der Pin kommt von XY, da weiß ich steckt Qualität hinter etc. und zack der Nächste verkauf generiert!  Falls du noch kein Canva Konto hast und mich unterstützen möchtest, nutze gerne meinen Affiliate Link:  https://partner.canva.com/c/2773375/647168/10068

Ein kleiner Tipp am Rande: Video Pins fallen im Feed mehr auf und werden häufiger angeklickt. Dafür musst du aber gar keine Videos drehen! Nutze in Canva einfache animierte Elemente oder sich bewegende Hintergründe für deine Pins.

Lade deine Affiliate Pins auf Pinterest

Du kannst jetzt die Pins direkt zu dem Affiliate leiten oder zu deinem Blogartikel auf dem du über das Tool etc. schreibst. Wichtig sind auf jeden Fall deine gut recherchierten Keywords, damit deine Pins auch gefunden werden.

Wenn du einen Pin direkt als Affiliate nutzt, mache diesen auch so kenntlich. Ich nutze dafür gerne am Ende meiner Pin Beschreibung den #affiliatepin. Pinterest mag es nicht gerne, wenn ein Linkshortener wie Bitly genutzt wird. Es könnte vorkommen das diese Pins  als Spam eingeordnet werden und gesperrt werden.

Des Weiteren solltest du darauf achten nicht zu viele, direkte, Affiliate Pins an einem Tag zu posten. Als Best Practice gilt hier 3-5 Affiliate Pins.

Damit du aber regelmäßig pinnen kannst und deine Pins auch potenziellen Pinnern angezeigt werden, empfehle ich dir auch Pins von anderen Nutzern auf deinen Pinnwänden zu pinnen. Hierbei ist wichtig, dass du auf die Interessen deiner Zielgruppe achtest und was diese noch suchen und Pinnen. Richte dein Blick bei der Erstellung deiner Pinnwände und der Auswahl der Pins immer darauf, was deine Zielgruppe interessiert und nicht auf deine Interessen.

Passives Einkommen Pinterest Affiliate

Nutze Tailwind um deine Affiliate Pins auf Pinterest zu planen

Tailwind ist das offizielle Planungstool für Pinterest. Hier kannst du ganz easy deine Pins und die Fremdpins die du nutzen möchtest einplanen. Mit dem Browser-Add-on kannst du schon beim scrollen durch deinen Pinterest Homefeed passende Pins in das Planungstool schubsen und entweder sofort planen oder dir für später in eine Liste legen.

Ich schiebe mir immer alle passenden Pins die mir über den Weg laufen in meine Liste und setzte mich dann einmal im Monat ein paar Stunden hin um den ganzen nächsten Monat in Tailwind einzuplanen. Anders als in den Social Media Kanälen ist es auf Pinterest nicht nötig mehrmals die Woche Präsenz zu zeigen. Du kannst einfach deine Pins vorausplanen und Pinterest die Arbeit machen lassen.


*affiliate Link

 

 

Du möchtest gleich richtig starten, weißt aber nicht genau wie? Dann buche dir hier ein Termin in meinem Beratungsstübchen und wir schauen gemeinsam, was du alles für deinen Start brauchst.

Hier geht´s zu deinem Termin

 

 


.

Tipps für eine schnelle Keyword-Suche auf Pinterest

Tipps für eine schnelle Keyword-Suche auf Pinterest

Hast du dich schon mal gefragt wie du es schaffst, dass deine Pins auch der richtigen Zielgruppe ausgespielt werden und diese sich dann auch tatsächlich für deine E-Mailliste, dein Freebie etc. eintragen? In meinem Blogartikel zeige ich dir wie du auf Pinterest deine Keyword Recherche schnell, und effektiv erledigst, um genau deine Wunschkunden anzusprechen.

Pinterest ist eine Suchmaschine kein Social Media Kanal

Genau wie Google oder YouTube handelt es sich bei Pinterest um eine Suchmaschine. Deshalb ist es auf Pinterest wichtig SEO nicht aus den Augen zu verlieren. Auf Pinterest suchen die sogenannten „Pinner“ nach Ideen und Lösungen, wie sie ihr Leben verbessern können. Sie befinden sich in der Informationsphase eines Kaufprozesses. Das bedeutet, dass sie eigentlich noch gar nicht wissen, was sie kaufen möchten. Pinner sind immer auf der Suche nach neuer Inspiration. Darauf sollte man auch bei der Wahl der Keywords achten. Nehmen wir mal an Julia, 25 Jahre ist auf der Suche nach etwas, was sie morgen Kochen kann. Julia sucht nicht nach „Hähnchensalat mit Granatapfeldressing“, sondern eher nach „leichte Rezepte“ „Gesundes Abendessen“ oder „Low Carb“.

Was ist SEO überhaupt?

SEO steht für Search Engine Optimization und bedeutet übersetzt soviel wie Suchmaschinenoptimierung. Einerseits kann man seine Inhalte und Seiten technisch optimieren, indem man z.B. die URL Struktur optimiert oder die Geschwindigkeit der Webseite verbessert, andererseits kann man das Nutzererlebnis optimieren in dem man z. B.: lesefreundliche Texte schreibt, aufs Keyword stuffing verzichtet und die Seite Mobil optimiert Ich finde, einer der wichtigsten Punkte bei SEO sind die Keywords, egal für welche Suchmaschine. Auf YouTube sind die Keywords genauso wichtig wie bei Google und Pinterest. Mithilfe der Keywords kann dem Suchenden dein Inhalt auch erst angezeigt werden.

Welche Tools die Keyword Recherche auf Pinterest erleichtern

Die meisten die beginnen sich mit den Keywords auf Pinterest auseinanderzusetzen, sind nicht ganz neu im SEO-Universum. Viele kennen SEO und Keywords schon von Ihrer Webseite oder ihren Blogartikeln und sind daher auf der Suche nach Tools, die die Keywordrecherche auf Pinterest erleichtern. Das liegt daran, dass es nicht so einfach ist für Google die richtigen Keywords zu finden. Hier ist die Konkurrenz viel größer und das komplette Paket des SEO viel komplizierter. Also gibt es hier unzählige Tools, die die Recherche erleichtern. Auf Pinterest gestaltet sich die Keywordrecherche viel einfacher. Im folgenden zeige ich dir wie du am besten vorgeht und warum keine Tools notwendig sind:

Wie finde ich Keywords für Pinterest

Um die richtigen Keywords auf Pinterest zu finden, braucht man keine Tools oder externe Webseiten. Die Keyword-Suche auf Pinterest gestaltet sich einfach, ist allerdings etwas zeitaufwändig. Ich lege mir gerne eine Excelliste an, in der ich die Oberpunkte aufschreibe, zu denen ich Keywords finden möchte. Dann gibt es zwei Möglichkeiten, für die Keyword suche:

  • Autosuggest / Ich tippe meinen Oberbegriff ein und gehe nun alphabetisch vor: z.B. wenn ich Keywords für „Rezepte“ suche:

Keywordsuche Rezepte A  

 

 

Leider ist die Guided Search bei Pinterest seit Mitte 2021 nicht mehr verfügbar. Ich halte euch hier auf dem Laufenden, wenn sich eine neue Suchoption entwickelt.

  • Guided Search / Nach der Eingabe des Oberbegriffs drücke ich Enter und sehe der Suchintention folgend Bubbles, hier wieder „Rezepte“ als Beispiel:

Keyword Guided Search

Diese kann ich immer weiter durchklicken, hier habe ich mich für „vegetarische“ entschieden und werde immer genauer mit den Keywords. So kannst du super longtail und midtail                Keywords generieren:

  Guided Keyword Search Pinterest

Synonyme und Variationen von Keywords sind empfehlenswert, weil nicht jeder Nutzer nach den gleichen Schlagworten sucht. Lass deiner Kreativität hier freien Lauf und versuch möglichst viele verschiedene Keywords zu nutzen. Im späteren Verlauf kannst du dann sehr schön Analysieren welche Pins gut laufen, welche Keywords hier genutzt wurden und deine Liste immer mal wieder überarbeiten, um dort eine TOP und FLOP Kategorie einzuführen.

Wo solltest du Pinterest Keywords unterbringen?

  • Profilbeschreibung
  • Pinnwand Titel
  • Pinnwand Beschreibung
  • Pin-Beschreibung
  • Pinterest Namen
  • Pin-Grafik (diese sind nicht SEO relevant, zeigen dem Pinner aber auf den ersten Blick, was er sucht)

Nutze die Sprache deiner Zielgruppe

Am besten nutze die Keywords in der Sprache, die auch deine Zielgruppe nutzt. Natürlich bedeutet das nicht, dass allgemein genutzte fremdsprachige Begriffe mit biegen und brechen übersetzt werden sollen. Das Wort „Business“ zum Beispiel wird von vielen eher benutzt als das Wort Unternehmen. Denke immer aus der Sicht deines Wunschkundens: Was sucht dieser? Wie drückt sich mein Wunschkunde aus? Deshalb ist es auch so wichtig seinen Wunschkunden so gut wie möglich zu kenne oder zu definieren.

Fazit

Pinterest bietet dir die Möglichkeit schnell und Effektiv deine Keywords zu finden. Achte dabei immer darauf aus der Sicht deines Wunschkundens zu denken. Was will er und wie sucht er danach. Durch geschicktes Platzieren der Keywords wird es dir sicherlich gelingen deine Pinterest Impressionen in die Höhe schießen zu lassen und mit der Zeit mehr und mehr deinen Zielen wie z.B. einer gut gefüllten E.Mailliste näher zu kommen. Das organische wachsen auf Pinterest braucht eine Weile, es kann durchaus 3 Monate dauern bis ein Pin sein potenzial entfaltet. Also wirf nicht nach 2 Wochen gleich die Flinte ins Korn, sondern gibt der Zauberei einen Moment.


.

Warum du eine virtuelle Assistentin brauchst

Warum du eine virtuelle Assistentin brauchst

Was ist eine VA

Ein virtueller Assistent nimmt dir Aufgaben ab, für die du keine Zeit mehr hast oder für die dir die Expertise fehlt. Virtuelle Assistentin sind in den von ihnen Angeboten Bereichen Experten, die sich stetig weiterbilden und immer auf dem neusten Stand sind und arbeiten zu 100% remote.

Was hast du davon

Die zusammen Arbeit mit einer virtuellen Assistenz, im weiteren Artikel kurz VA, gestaltet sich für dich unkompliziert. Die VA arbeitet zu 100 % remote. Das heißt für dich, du musst die Arbeitskraft nicht fest einstellen. Somit entfallen für dich alle Lohnnebenkosten und die Kosten für die Büroausstattung und die Büromiete. Je nachdem wie viel Unterstützung du im Moment brauchst, stehen virtuelle Assistenten für ein paar Stunden, oder für ein Projekt oder auch für längerfristige zusammenarbeiten zur Verfügung. VA´s und ihre Kunden nutzen für die zusammen Arbeit verschiedene Tools.

  • Für die Kommunikation Tools wie Zoom, Teams, Skype etc.
  • Für die Organisation und das Aufgabenmanagement Trello, Slack etc.
  • Für die Datenübermittlung Clouddienste wie Google Drive, Dropbox etc.

Außerdem ist für eine VA die Weiterempfehlung eines der wichtigsten Marketingtools. Deswegen bildet sie sich kontinuierlich weiter. Eine VA wird sich immer enorm viel Mühe geben ihre Aufgaben zu erledigen, denn jeder Fehler kann sie die Empfehlung kosten und zukünftige Kunden. Durch den Einsatz einer VA hast du wieder mehr Zeit. Zeit für dein Business, um dich wieder mehr auf deine Kernkompetenzen und deine Kreativität zu konzentrieren und auch mehr Zeit für deine Freizeit und Erholung, damit du wieder 100 % für dein Business geben kannst. 

„Nur mit eigener Größe, Mut und Vertrauen, kann man gut delegieren.“ – Unbekannt –

Welche Aufgabenbereiche übernehme ich

 

Pinterest:

Bei mir bist du richtig, wenn du mithilfe von Pinterest deinen Traffic auf der Website oder mehr Newsletter Abonnenten gewinnen möchtest. Falls du noch gar keinen Pinterest Account hast, kann ich für dich das Erstellen deines Unternehmensprofiles mit relevanten Keywords an allen wichtigen Stellen übernehmen. Ebenso erstelle ich für dich deine ersten 10 Pinnwände in Hinblick auf deine Zielgruppe und deinen Pinnbaren Content. Danach entscheidest du, möchtest du jetzt selber starten? Dann erkläre ich dir in einem Call alles was du für deinen Start über Pinterest und Tailwind (dem Pinterest Planungstool) wissen musst, erstelle dir in Canva 5 blanko Pinvorlagen. Diese kannst du dann ganz einfach für deine Pins nutzen. Außerdem überlasse ich dir, die von mir recherchierte Keywordliste. Falls du aber auch das Pinterestmanagement auslagern möchtest, ist das natürlich auch kein Problem. Gerne übernehme ich vom Erstellen der Pins, über das Planen und Schreiben der Pintexte, bis hin zur Strategieentwicklung alle Punkte die du gerne abgeben möchtest. Wenn du wissen möchtest, warum du als Unternehmer Pinterest nutzen solltest, lies meinen Blogbeitrag: https://svenja-rolles.de/pinterest-als-unternehmer/

Podcast:

Du hast bereits deine Audiodatei erstellt? Oder weißt das du starten möchtest, aber nicht wie es nach der Aufnahme weitergehen soll? Kein Problem, ich schneide und erhöhe die Tonqualität deiner Audio, binde das Intro und Outro an und erstelle für dich ein passendes Cover. Gerne verfasse ich auch deine Shownotes und lade die Folgen bei dem Anbieter deiner Wahl hoch.

Backoffice:

Dir rennt mal wieder die Zeit davon und du hast noch so viel zu erledigen, was nicht zu den Kernaufgaben deines Herzbusiness gehört? Büroarbeit, Zahlen, Texte schreiben liegt dir gar nicht? Ich nehme dir gerne alle Aufgaben rund ums Büro ab.    

Über mich

Nach der Realschule zog es mich ins Ausland und ich verbrachte einige Zeit als Au-Pair in Hartford, CT USA und Watford UK. Danach absolvierte ich eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel und holte meine Fachhochschulreife ein. Mein Studium der languages and Business Administrations für den chinessischsprachigen Kulturrum brach ich nach 6 Semestern ab. Mir wurde bewusst, dass ich eher ein Mensch bin, der ins Tun kommen muss, anstatt den ganzen Tag Theorie zu büffeln. Trotzdem bereue ich meine Entscheidung nicht, denn so hatte ich die Möglichkeit mein Auslandssemester in Hangzhou, China zu verbringen. Nach dem Studium arbeitete ich in verschiedenen Großkonzernen und ich merkte immer mehr, das ich nicht den ganzen Tag im Großraum Büro verbringen möchte, in der Masse der Kollegen untergehe und ich keinerlei Anerkennung und Wertschätzung für meine geleistete Arbeit bekomme. Dank Corona lernte ich die Vorteile des Home-Office kennen. Ich gehöre zu den Menschen, die im Home-Office tatsächlich produktiver arbeiten als im Büro. Hier werde ich nicht ständig von Kollegen unterbrochen, sei es, weil dieser Smalltalk halten wollen oder eine „dringende“ Aufgabe haben, die ihrer Meinung nicht mehr warten kann. Im Home-Office kann ich zu meinen Bedingungen arbeiten und mich 100% auf meine Aufgaben konzentrieren. Ich merkte schnell, dass ich genau das für die Zukunft möchte, kombiniert mit dem Wunsch mehr Wertschätzung für meine Arbeit zu bekommen kristallisierte sich immer mehr der Wunsch heraus mich Selbständig zu machen. Bei meinen Recherchen zu den Möglichkeiten stieß ich ziemlich schnell auf die virtuelle Assistenz und wusste sofort „Das will ich auch!“ Und seit dem bilde ich mich kontinuierlich weiter, habe meine liebe für Pinterest und Podcast entdeckt und freue mich auf viele spannende Abenteuer mit meinen Kunden. Das klingt interessant für dich? Dann buche hier ein kostenloses Kennlerngespräch mit mir:       Logo-Svenja-Rolles-onlinemarketing


.

Warum du Pinterest als Unternehmer nutzen solltest!

Warum du Pinterest als Unternehmer nutzen solltest!

Was ist Pinterest?

Was viele nicht wissen ist, dass Pinterest eine visuelle Suchmaschine ist und kein Social-Media-Kanal. Aber im Gegensatz zur Google Suche werden auf Pinterest die Suchergebnisse nicht als Text, sondern als visuell anregende Pins angezeigt. Die Pins setzen sich meistens aus einem schönen Bild und einem ansprechenden Titel zusammen, die zu dem Klick auf den Pin führen. Neben dem Titel gibt es die Möglichkeit noch mehr Informationen und relevante Keywords in dem Pin-Titel und der Pin-Beschreibung unterzubringen. Diese werden dann, nach dem Klick auf den Pin, neben dem Pin angezeigt. Da es sich bei Pinterest um eine Suchmaschine und nicht um einen Social-Media-Kanal handelt, ist es wichtig sich vor dem Pinnen mit der Keyword Recherche auf Pinterest zu befassen, damit die Pins nicht ins Leere laufen. Ich lege mir gerne eine einfache Excel Tabelle an, in der ich die Keywords nach Themen Gebieten aufliste. Diese kann ich dann einfach für die Erstellung der nächstens Pins nutzen und bei Bedarf, ohne viel Aufwand, ergänzen oder überarbeiten. Jeder Pinterest User hat sein eigenes Profil, in dem er sich Pinnwände erstellen kann. Diese Pinnwände spiegeln die Interessen des Users wider. Hier können eigene Pins hochgeladen werden und auf Pinnwänden gemerkt werden oder Pins von anderen Usern, die den Interessen entsprechen ebenfalls auf den Pinnwänden gemerkt werden. Neben Pins können sich die Pinner auch ganze Pinnwände merken oder anderen Usern folgen. Wenn man auf einen Pin klickt, führt dieser auf die Seite des hinterlegten Links. Dadurch sorgen deine Pins für viel mehr Traffic auf deiner Website. Die Links können zu informativen Blogartikeln führen oder z. B. auch zu deinem Freebie, um deinen E-Mailverteiler zu füllen. Pinterest Marketing

Was habe ich als Unternehmer von Pinterest?

Dass Pinterest eine Suchmaschine ist erwähnte ich ja bereits, was viele allerdings nicht wissen, ist das bei einer Google Suche ebenfalls Pinterest Suchergebnisse angezeigt werden. Hier lassen sich durch eine gute Keyword Recherche gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und durch deine Pins nicht nur die Pinterest-Nutzer auf dich aufmerksam werden, nein, du hast nun auch eine größere Chance bei unterschiedlichen Suchanfragen bei Google angezeigt zu werden. Da Pinterest von den 13 Millionen Usern in Deutschland hauptsächlich als Inspirationsquelle genutzt wird und die Suchanfragen zu 97 % ohne Branding genutzt werden bieten sich auf Pinterest auf jeden Fall gute Möglichkeiten neue Marken zu etablieren und bekannter zu machen. Ein weiterer Vorteil von Pinterest gegenüber den sozialen Medien ist die Langlebigkeit der Pins. Wenn etwas in den sozialen Medien gepostet wird, verschwindet dieses meistens innerhalb eines halben Tages, wenn nicht sogar noch schneller. Deine Pins auf Pinterest bleiben aber bestehen und sind in der Suche immer wieder auffindbar. Interessant zu beobachten sind Pinner, die jedes Jahr wieder Saisonale Pins pinnen, z. B. ein Fotograf der jährlichen Fotos mit Weihnachtsmotiven pinnt. Hier kann man häufig feststellen das nicht einer der aktuellen Weihnachtspins der Renner dieses Jahr ist, sondern ein Motiv, das z. B. vor vier Jahren gepinnt wurde. Neben den normalen Pins bietet Pinterest auch die Möglichkeit Pinterest Ads zu schalten. Ein entscheidender Unterschied zu den Ads auf den Social Media Plattformen ist hier, dass diese Ads auch auf den Pinnwänden gemerkt werden können. Dadurch werden noch Klicks generiert, nachdem die Werbekampagne schon längst vorbei ist. Ebenfalls sind die AD’s auf Pinterest noch zu unschlagbaren Preisen zu haben.  

Welche Vorteile bietet ein Pinterest Unternehmensprofil?

Ein ganz entscheidender Punkt ist, dass man nur mit einem Unternehmensprofil Zugriff auf die Pinterest Analytics bekommt. Mithilfe der Analytics können die Pins ausgewertet werden, z. B. zeigen die Analytics auf wie Klick stark ein Pin ist und welche Reichweite erzielt wurde, und die Strategie geprüft und eventuell angepasst werden. Die Rich Pins können ebenfalls nur mit einem Unternehmensprofil und einer verifizierten Website genutzt werden. Der Vorteil von Rich Pins ist die direkte Verknüpfung zur Website und auf dem Pin direkt angezeigte Profilinformationen wie dein Profilbild und der Folgen Button. Es gibt 3 Arten von Rich Pins

  1. Produkt Rich Pins, diese zeigen durch ihre Verknüpfung z. B. den aktuellen Preis und Lagerbestand
  2. Rezept Rich Pins, übernehmen durch ihre Verknüpfung die Zutaten, Zubereitungsdauer und Portionsangaben
  3. Blog Rich Pins, hier findet man eine kurze Zusammenfassung, den Autorennamen und das Veröffentlichungsdatum

Mit deinem Unternehmensprofil auf Pinterest hast du außerdem die Möglichkeit dein Pinterest Konto mit deinen Instagram, YouTube und Etsy Profil zu verknüpfen. Durch diese Verknüpfung weiß Pinterest, wenn sich einer deiner Post von deinen anderen Kanälen auf Pinterest gemerkt wird und teilt dir die auf Pinterest erlangten Impressionen als Urheber zu. Außerdem werden diese Post automatisch durch Pinterest mit deinen Profilangaben gebrandet und erhalten auch direkt den Folgebutton auf dem Pin. Nur Unternehmensprofilen ist es gestattet auf Pinterest Werbung zu schalten und Pin-Codes für ihre Pinnwände zu erstellen. Diese Pinncodes können ähnlich wie QR Codes fürs offline Marketing genutzt werden. Wenn du Pins über Pinterest vorausplanen möchtest, geht dies auch nur mit ihrem professionellen Profil. Hier bietet Pinterest momentan die Möglichkeit bis zu 30 Pins im Voraus zu planen. Ein ebenfalls nicht zu unterschätzender Vorteil ist der Punkt social Proof. Nur bei einem Pinterest Unternehmensprofil wird die Anzahl der Follower öffentlich angezeigt. Zwar sind Follower aus Sicht von Pinterest nicht besonders wichtig, aber bei dem Kunden wecken viele Follower eine Art vertrauen. Ich vergleiche das gerne mit einem Restaurant, wenn dort viele Leute an den Tischen sitzen, muss das Essen ja gut sein.  Wenn du dich jetzt fragst, wie du aus Pinterest das Beste für dich und dein Unternehmen herausholst, dann melde dich gerne bei mir und wir entwickeln gemeinsam die passende Strategie für dich für mehr Sichtbarkeit.

 

 


.